11111

Kostenloser Zugang zu Binary Newsgroups

Der Zugang zu Binary Newsgroups im Usenet ist in der Regel eine teure Angelegenheit. Hier erfahrt ihr, wie das ganze auch kostenlos funktioniert!

Background: Der holländische Internet Dienstleister XS4ALL bietet kostenlose Usenet Zugänge für Kunden, die bereits das IPv6 Protokoll verwenden. Nun stellt sich also die Frage: “Woher bekomme ich eine eigene IPv6 Adresse?”

Schritt I – IPv6 Adresse besorgen. So gehts:
1. Die Website go6.net aufrufen
2. In der Top-Navigation: Application -> Downloads auswählen
3. Passenden Client auswählen, herunterladen und installieren

Die Clientsoftware installiert nun eine virtuelle Netzwerkkarte und baut über die bestehende Internetverbindung einen IPv6 Tunnel auf. Ob die Installation geglückt ist, lässt sich ganz leicht feststellen indem ihr wieder die go6.net Seite ansurft. Hier seht ihr dann links oben unter der Navigation eure IP Adresse. Im Idealfall sieht das ganze dann so aus:
Go6.net

Wenn dort noch eure alte IPv4 Adresse (XXX.XXX.XXX.XXX) steht, ist irgendetwas schief gegangen. Notfalls könnt ihr auf go6.net das Hilfe-Forum verwenden.

Schritt II – IPv6 kompatiblen Usenet Client herunterladen und installieren (optional):
Meine Wahl fällt hier auf Ninan, da das Programm open source, einfach zu bedienen und Betriebssystem unabhängig ist. Den Download sowie detaillierte Installations- und Bedienungsanleitungen findet ihr unter http://ninan.org

Wichtig für die Auswahl eines geeigneten Newsreaders ist eine clientseitige Unterstützung des IPv6 Protokolls. Nur wenige Anwendungen bringen dies von Haus aus mit. Ninan ist eine der wenigen die es können!

Schritt III – Ninan / Newsreader konfigurieren:
Nachdem ihr Ninan erfolgreich entpackt und gestartet habt könnt ihr mit eurem Standard Webbrowser auf den Ninan Service zugreifen. Wie das nun alles im Detail funktioniert entnehmt ihr bitte der entsprechenden Anleitung von Ninan bzw. dem Client eurer Wahl.

Nun wechselt ihr in das Konfigurationsmenü und füttert Ninan (oder einen anderen Newsreader) mit folgenden Verbindungsdaten:
IPv6 Verbindungsdaten

Schritt IV – Content herunterladen:
Wie ihr an die Downloads bzw. die Binary Groups kommt, müsst ihr selbst herausfinden! Mein Tipp ist aber, dass ihr mal nach Yabse, Binsearch bzw. insbesondere Newzbin googelt. Newzbin kostet zwar ein paar Cent pro Monat aber es lohnt sich!

Natürlich gilt auch hier im Usenet das selbe Recht wie in Tauschbörsen, usw.
Der Download urheberrechtlich geschützter Werke (Software, Musik, Filme usw.) ist strengstens verboten und kann schwere Strafen nach sich ziehen!

Update: Die Retention der Usenet Binaries liegt bei ca. 1 Woche.

Update2: Hier ist eine weitere Methode beschrieben.

This entry was posted in HowTo, Internet, Linux, Windows and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

23 Responses to "Kostenloser Zugang zu Binary Newsgroups"

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*