11111

IPv6 unter Ubuntu nutzen

Wie ich in meinem Blog-Eintrag Update: Kostenloser Zugang zu Binary Newsgroups beschrieben habe, ist bspw. für den Zugang zu einigen kostenlosen Binary Usenet Servern eine IPv6 Adresse nötig. Der Tunnel Broker SixXS.net bietet diese zusammen mit dem Tool Aiccu kostenlos an.

Besonders schön lässt sich Aiccu unter Ubuntu in Betrieb nehmen, da es entsprechend vorkompilierte / vorkonfigurierte Installationspakete gibt. Diese lassen sich mit folgendem Befehl über die Konsole abrufen:

sudo apt-get install aiccu

Nachfolgend erscheint ein Dialog, der einen nach den SixXS Zugangsdaten befragt. Sind diese eingegeben, wird das von Aiccu eingerichtete Netzwerkinterface direkt gestartet.

Möchte man das Tool nach jedem Neustart des Rechners von Hand starten (Default Einstellung), so ist folgendes Kommando nötig:

sudo aiccu start

Stoppen lässt sich das Tool mit:

sudo aiccu stop

Nette IPv6 Spielereien gibt es hier:
http://www.sixxs.net/misc/coolstuff/

This entry was posted in HowTo, Internet, Linux, Nerd and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to "IPv6 unter Ubuntu nutzen"

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*